Igelstachelbart

Artikel-Nr.: 133

Der Ingelstachelbart Pilz unterstützt die Regeneration der Darmschleimhaut bei Nervenschäden. Wird begleitend bei Demenz, Multiple Skerose, Alzheimer aber auch bei Schlaganfällen oder Diabeties eingesetzt. 

Er wirkt unterstützend bei folgenden Anwendungsgebiten:

Angst, Depressionen, Unruhe

Verdauungsstörungen

Magen- und Darminfektionen

Reizdarm

Epilepsie

Gastritis, Reflux

Entzündungen und Geschwüre der Verdauungsorgane

Nierenleiden

Dickdarm- Haut- Magen- Speiseröhrenkrebs

Zwölffingerdarmgeschwüre

Hautkrankheiten

Fellproblemen

Sommererekzem

Allergien

Futtermittelunverträglichkeiten

Sarkome

Schwäche des Immunsystems 

Der Vitalpilz beinhaltet eine große Bandbreite an interessanten Biovitalstoffen. Neben den 8 essentiellen Aminosäuren enthält er wertvolle Polysaccaride und Polypeptide. Zudem kann er mit einem hohen Kaliumgehalt aufwarten. Weitere nennenswerte Inhaltsstoffe sind: Eisen, Kupfer, Selen, Kalzium und Kalium. Darüber hinaus enthält der Vitalpilz sämtliche B-Vitamine sowie Vitamin D.

Der Ingelstachelbart Pilz wird für die Basicbrühen für Hund & Katze verwendet.

Da diese Mineralstoffe und Vitamine nicht zugegeben/gefügt werden sondern natürlich enthalten sind, sind sie laut Futtermittelmittelverordnung nicht deklarierpflichtig. Nur synthetische Zugaben müssen auf dem Etikett aufgeführt werden.

 

QuellenLiteratur:

Universität Zürich Projektarbeit von Marion Tasch-Furger
Medical Mushrooms, Martin Powell
Moderne Mykotherapie, Prof. Dr. med. Ivo Bianchi

Vitalpilze, Gesellschaft für Vitalpilze e.V.
Heilkraft der Pilze, Prof. Dr. Jan I. Lelley

Diese Kategorie durchsuchen: Unsere Rohstoffe